Haus am Teich

Suhr

Ausgangslage

Dass das «Haus am Teich» ein besonderes Haus sein wird, zeigte sich bereits am Rohbau, der auf dem Lindenfeld-Areal zügig voranschritt: als Teil des bestehenden Pflegezentrums Lindenfeld entstand hier ein zweistöckiges Gebäude, das ganz auf die Bedürfnisse der zukünftigen Bewohnerinnen und Bewohner ausgerichtet ist – für demenzerkrankte Menschen mit hohem Bewegungsdrang. Symptome wie Unruhe, Weglauftendenz oder Tag-Nacht-Umkehr sind für die Demenzkrankheit typisch.

Elektroinstallationen

Der Neubau Haus am Teich wird im Untergeschoss als Massivbau, im Erd- und Obergeschoss als reiner Holzbau ausgeführt. Sämtliche Stark- und Schwachstrominstallationen wie UKV, BMA, RWA, ZUKO, Beleuchtung, Patientenruf, Verteilungen, KNX, HLKS, Notlicht, LWL wurden neu erstellt. Die Herausforderung lag vor allem in den Holz- und Flammwidrigen Wänden und in den einzelnen Brandabschnitten, die pro Raum eingezogen wurden. Aus Platz- und Brandschutztechnischen Gründen durften zudem keinerlei Kreuzungen bei den Einlagen vorkommen. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten konnten wir dafür eine passende Lösung finden.

Prev Back to the list Next